Forex Que Es Drawdown Calculation




Forex Que Es Drawdown CalculationSharpe Ratio Was ist das Sharpe Ratio Das Sharpe Ratio ist ein Ma? fur die Berechnung der risikoadjustierten Rendite, und dieses Verhaltnis ist zum Industriestandard fur solche Berechnungen geworden. Es wurde von Nobelpreistrager William F. Sharpe entwickelt. Die Sharpe-Ratio ist die durchschnittliche Rendite, die uber dem risikofreien Satz pro Volatilitatseinheit oder Gesamtrisiko liegt. Subtrahieren des risikolosen Zinses von der mittleren Rendite. Kann die Leistung, die mit Risikobereitschaftstatigkeiten verbunden ist, isoliert werden. Eine Anschauung dieser Berechnungen ist, dass ein Portfolio, das an Investitionen ohne Risiko beteiligt ist, wie zB der Kauf von US-Schatzanweisungen (fur die die erwartete Rendite die risikofreie Rate ist) ein Sharpe-Verhaltnis von genau Null aufweist. Je hoher der Wert des Sharpe-Verhaltnisses ist, desto attraktiver ist die risikoadjustierte Rendite. VIDEO Laden des Players. BREAKING DOWN Sharpe Ratio Die Sharpe Ratio ist die am weitesten verbreitete Methode zur Berechnung der risikoadjustierten Rendite. Sie kann jedoch ungenau sein, wenn sie auf Portfolios oder Vermogenswerte angewendet wird, die keine normale Renditeverteilung aufweisen. Viele Assets haben einen hohen Grad an Kurtosis (fat tails) oder negative Schiefe. Auch bei der Analyse von Portfolios mit signifikanten nicht-linearen Risiken, wie Optionen oder Optionsscheinen, scheitert das Sharp-Verhaltnis. Alternative risikoadjustierte Rendite-Methoden haben sich im Laufe der Jahre, einschlie?lich der Sortino Ratio. Return Over Maximum Drawdown (RoMaD) und das Treynor-Verhaltnis. Die moderne Portfolio-Theorie besagt, dass das Hinzufugen von Vermogenswerten zu einem diversifizierten Portfolio, das Korrelationen von weniger als eins untereinander aufweist, das Portfolio-Risiko verringern kann, ohne die Rendite zu opfern. Diese Diversifizierung wird dazu dienen, die Sharpe-Ratio eines Portfolios zu erhohen. Sharpe Ratio (Durchschnittliche Portfolio-Rendite Risk-free-Rate) / Standardabweichung der Portfolio-Rendite Die Ex-ante-Sharpe-Ratio-Formel nutzt die erwarteten Renditen, wahrend die Ex-post-Sharpe-Ratio realisierte Renditen verwendet. Anwendungen des Sharpe-Verhaltnisses Das Sharpe-Verhaltnis wird haufig verwendet, um die Veranderung der Gesamtrisiko-Renditecharakteristiken eines Portfolios zu vergleichen, wenn ein neues Asset oder eine Assetklasse hinzugefugt wird. Beispielsweise erwagt ein Portfoliomanager das Hinzufugen einer Hedgefondsallokation zu seinem bestehenden 50/50 Investmentportfolio von Aktien mit einer Sharpe-Ratio von 0,67. Wenn die neuen Portfolios Allokation 40/40/20 Aktien, Anleihen und eine diversifizierte Hedgefonds-Allokation (vielleicht ein Fonds von Fonds), die Sharpe Ratio steigt auf 0,87. Dies deutet darauf hin, dass die Hedgefonds-Investition zwar als eigenstandiges Engagement riskant ist, sie jedoch die Risiko-Renditecharakteristik des kombinierten Portfolios verbessert und damit einen Diversifikationsvorteil bringt. Wenn der Zusatz der neuen Investition die Sharpe-Ratio senken wurde, sollte sie nicht in das Portfolio aufgenommen werden. Die Sharpe-Ratio kann auch dazu beitragen, zu erklaren, ob ein Portfolio-Uberschuss Renditen sind aufgrund intelligenter Investitionsentscheidungen oder ein Ergebnis von zu viel Risiko. Obwohl ein Portfolio oder Fonds kann hohere Renditen als seine Kollegen zu genie?en, ist es nur eine gute Investition, wenn diese hoheren Renditen nicht mit einem Uberschuss von zusatzlichem Risiko kommen. Je gro?er ein Portfolio Sharpe-Verhaltnis, desto besser ist seine risikoadjustierte Leistung. Ein negatives Sharpe-Verhaltnis weist darauf hin, dass ein risikoloser Vermogenswert besser abschneidet als die zu analysierende Sicherheit. Kritik und Alternativen Die Sharpe-Ratio nutzt die Standardabweichung der Renditen im Nenner als Proxy des Gesamtportfoliorisikos, das davon ausgeht, dass Renditen normal verteilt sind. Beweise haben gezeigt, dass die Ertrage aus finanziellen Vermogenswerten tendenziell von einer Normalverteilung abweichen und Interpretationen des Sharpe-Verhaltnisses irrefuhrend machen konnen. Eine Variation des Sharpe-Verhaltnisses ist das Sortino-Verhaltnis. Die die Auswirkungen von Aufwartsbewegungen auf die Standardabweichung beseitigt, um nur die Rendite gegen die Abwartspreisvolatilitat zu messen und die Semivarianz im Nenner zu verwenden. Das Treynor-Verhaltnis verwendet systematische Risiken. Oder beta () statt der Standardabweichung als Risikoma? im Nenner. Die Sharpe-Ratio kann auch von Hedgefonds oder Portfoliomanagern gespielt werden, die versuchen, ihre scheinbare risikobereinigte Renditegeschichte zu steigern. Dies kann erfolgen durch: Verlangerung des Messintervalls: Dies fuhrt zu einer niedrigeren Abschatzung der Volatilitat. Zum Beispiel ist die annualisierte Standardabweichung der taglichen Renditen im Allgemeinen hoher als die wochentlichen Renditen, die wiederum hoher ist als die monatlichen Renditen. Zusammenrechnung der monatlichen Renditen, aber Berechnung der Standardabweichung von den nicht zusammengesetzten monatlichen Renditen. Schreiben von Out-of-the-Geld-Puts und fordert ein Portfolio: Diese Strategie kann potenziell erhohen die Rendite durch die Erhebung der Optionspramie ohne Auszahlung fur mehrere Jahre. Strategien, die das Ausfallrisiko einbeziehen. Liquiditatsrisiken. Oder andere Formen des Katastrophenrisikos die gleiche Fahigkeit haben, ein nach oben vorgespanntes Sharpe-Verhaltnis zu melden. (Ein Beispiel dafur sind die Sharpe-Kennzahlen marktneutraler Hedgefonds vor und nach der Liquiditatskrise von 1998.) Glattung der Renditen: Die Verwendung bestimmter derivativer Strukturen, die seltene Markierung von illiquiden Vermogenswerten oder die Verwendung von Preismodellen, die monatliche Gewinne oder Verluste unterschatzen, konnen Reduzierte Volatilitat. Eliminierung extremer Renditen: Weil solche Renditen die gemeldete Standardabweichung eines Hedgefonds erhohen, kann ein Manager wahlen, um die besten und die schlechtesten monatlichen Renditen jedes Jahr zu beseitigen, um die Standardabweichung zu reduzieren. Drawdown und Maximum Drawdown Explained So kennen wir dieses Risiko Management wird uns Geld auf lange Sicht zu machen, aber jetzt wollen wir Ihnen zeigen, die andere Seite der Dinge. Was passiert, wenn Sie didn8217t verwenden Risikomanagement-Regeln Betrachten Sie dieses Beispiel: Let8217s sagen, Sie haben eine 100.000 und Sie verlieren 50.000. Welcher Prozentsatz Ihres Kontos Sie verloren haben Die Antwort ist 50. Dies ist, was Handler einen Drawdown nennen. Ein Drawdown ist die Verringerung der Kapitalerhohung nach einer Reihe verlierender Trades. Dies wird normalerweise berechnet, indem man den Unterschied zwischen einem relativen Spitzenwert im Kapital abzuglich einer relativen Rinne erhalt. Handler notieren dies normalerweise als Prozentsatz ihres Handelskontos. Losing Streak Im Handel sind wir immer auf der Suche nach einem Vorteil. Das ist der ganze Grund, warum Trader Systeme entwickeln. Ein Handelssystem, das 70 profitabel klingt wie ein sehr guter Rand zu haben. Aber nur, weil Ihr Trading-System ist 70 rentabel, bedeutet, dass fur alle 100 Trades, die Sie machen, werden Sie gewinnen 7 von 10 Nicht unbedingt Wie wissen Sie, welche 70 von diesen 100 Trades werden Gewinner Die Antwort ist, dass Sie don8217t . Sie konnten die ersten 30 Trades in Folge verlieren und gewinnen die restlichen 70. Das wurde Ihnen noch ein 70 profitables System, aber Sie mussen sich fragen, 8220Would Sie immer noch im Spiel, wenn Sie 30 Trades in einer Zeile8221 verloren Dies ist Warum Risikomanagement so wichtig ist. Egal, welches System Sie verwenden, werden Sie schlie?lich eine verlierende Streifen. Selbst professionelle Poker-Spieler, die ihr Leben durch Poker machen gehen durch schreckliche Schlusse Streifen, und doch sind sie noch am Ende profitabel. Der Grund ist, dass die guten Poker-Spieler Praxis Risikomanagement, weil sie wissen, dass sie nicht gewinnen jedes Turnier sie spielen. Stattdessen riskieren sie nur einen kleinen Prozentsatz ihrer gesamten Bankroll, so dass sie diese verlieren Streifen zu uberleben. Dies ist, was Sie als Handler tun mussen. Drawdowns sind Teil des Handels. Der Schlussel zu einem erfolgreichen Forex Trader ist mit Trading-Plan, der Ihnen ermoglicht, diese Zeitraume von gro?en Verlusten standhalten kommen. Und ein Teil Ihres Trading-Plan ist mit Risikomanagement Regeln vorhanden. Nur riskieren Sie einen kleinen Prozentsatz Ihrer 8220trading bankroll8221, so dass Sie Ihre verlieren Streifen zu uberleben. Denken Sie daran, dass, wenn Sie strenge Geld-Management-Regeln zu uben, werden Sie das Casino und auf lange Sicht, 8220you wird immer win.8221 Im nachsten Abschnitt werden wir illustrieren, was passiert, wenn Sie richtige Risikomanagement verwenden und wenn Sie don8217t. (MDD) Maximaler Drawdown (MDD) Der maximale Drawdown (MDD) ist der maximale Verlust von einem Peak zu einem Trog eines Portfolios, bevor ein neuer Peak erreicht wird. Maximum Drawdown (MDD) ist ein Indikator fur Abwartsrisiken uber einen bestimmten Zeitraum. Es kann sowohl als eigenstandige Ma?nahme verwendet werden oder als Eingabe in andere Metriken wie Return over Maximum Drawdown und Calmar Ratio. Der maximale Drawdown wird als Prozentsatz ausgedruckt und berechnet als: (Trough Value Peak Value) Hochstwert BREAKING DOWN Maximum Drawdown (MDD) Betrachten Sie ein Beispiel, um das Konzept des maximalen Drawdowns zu verstehen. Angenommen, ein Anlageportfolio hat einen ursprunglichen Wert von 500.000. Das Portfolio erhoht sich auf 750.000 im Laufe der Zeit, bevor er auf 400.000 in einem grausamen Barenmarkt. Es prallt dann auf 600.000, bevor er wieder auf 350.000. Anschlie?end ist es mehr als verdoppelt auf 800.000. Was ist der maximale Drawdown Der maximale Drawdown in diesem Fall ist (350.000 750.000) / 750.000 53.33 Beachten Sie die folgenden Punkte: Die Anfangsspitze von 750.000 wird in der MDD-Berechnung verwendet. Die Zwischenspitze von 600.000 wird nicht verwendet, da sie kein neues Hoch darstellt. Die neue Spitze von 800.000 ist auch nicht verwendet, da die ursprungliche Drawdown begann von der 750.000 Peak. Die MDD-Berechnung berucksichtigt den niedrigsten Portfolio-Wert (350.000 in diesem Fall), bevor ein neuer Peak gemacht wird, und nicht nur der erste Tropfen auf 400.000. MDD sollte in der richtigen Perspektive verwendet werden, um den gro?tmoglichen Nutzen daraus abzuleiten. In diesem Zusammenhang sollte dem Zeitraum, der berucksichtigt wird, besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Zum Beispiel existiert ein hypothetischer Long-Only-US-Fonds Gamma seit 2000 und hatte einen maximalen Drawdown von -30 in der Periode bis 2010. Wahrend dies wie ein gro?er Verlust scheinen mag, beachten Sie, dass die SampP 500 mehr gesturzt hatte 55 von seinem Hohepunkt im Oktober 2007 auf seinen Trog im Marz 2009. Wahrend andere Metriken mussten betrachtet werden, um Gamma-Fonds insgesamt Leistung zu bewerten, aus der Sicht der MDD hat es seine Benchmark durch eine gro?e Marge ubertroffen.